• Le vie blu – da mare a mare: eine Reise zu den Quellen der Schönheit im Herzen Italiens

    Mit einer neuen Webdoku auf http://levieblu.it kann man eine spannende Multimediareise von der Adria bis zum Tyrrhenischen Meer unternehmen und dabei die Schätze Mittelitaliens entdecken. Zentrum des Projekts ist das Wasser in allen seinen Facetten. Bei dieser Reise, die Flüsse, Seen, Wasserfälle und Thermen, also die „blauen Wege“ miteinander verbindet, stehen vier Themen im Mittelpunkt: Borghi, Kulinarik, Handwerk und Natur. Ein gemeinsames Projekt der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT[mehr]

     
  • FICO – gemeinsam für die italienische Schönheit

    „FICO Eataly World“, der weltweit größte Food-Park, öffnet heute in Bologna in Anwesenheit des italienischen Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni, des EatalyWorld-Gründers Oscar Farinetti und des Executive Directors der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT Giovanni Bastianelli seine Pforten. Der Park lädt Besucher ganzjährig ein, die Biodiversität Italiens zu erleben und Spezialitäten made in Italy zu probieren: didaktisch aufbereitet bietet der Park Felder und Ställe, und zeigt die Nahrungs[mehr]

     
  • #italiantaste - II. Woche der italienischen Küche in der Welt

    Nach dem Erfolg im letzten Jahr, wiederholen das italienische Agrar-, das Außen- und Wirtschaftsministerium sowie die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT und die Italienische Agentur für Außenhandel ICE die Settimana della Cucina Italiana nel Mondo, um die kulinarische und önologische Tradition auf internationalem Niveau als charakteristisches Aushängeschild der italienischen Kultur zu präsentieren. Der Fokus der Ausgabe 2017 liegt auf der Weinproduktion, insbesondere der autochthonen Weine[mehr]

     
  • Trüffelsaison in Italien

    Wenn die Wälder herbstlich gefärbt sind und der erste Nebel über dem Hügelland liegt, ist die Zeit der magischen Trüffelsuche in Italien gekommen. Trüffelliebhaber kommen in der Emilia Romagna, in den Marken, im Piemont, in Umbrien und in der Toskana besonders auf ihre Kosten, wenn der Duft der edlen Knolle die Straßen vieler malerischer Städte und Dörfer erfüllt. Die zahlreichen Trüffelfeste- und -messen sind ein absolutes Muss für Liebhaber von Trüffel, Wein und typischen Erzeugnissen der vers[mehr]

     
  • Oltrearno - Florenz mit neuer App entdecken

    Besuchern der toskanischen Hauptstadt steht ab sofort eine neue App zur Verfügung, die auf Entdeckungsreise durch den Stadtteil Oltrearno führt. Oltrearno, „jenseits“ des Arno-Ufers gelegen und von Lonely Planet erst kürzlich an erster Stelle der weltweit trendigsten Stadtviertel gereiht, ist vor allem für Sightseeing-Highlights wie den Palazzo Pitti oder die Boboli-Gärten, die traditionellen Handwerksläden sowie seine beschaulichen Lokale und Trattorien bekannt. Die Oltrearno-App eignet sich al[mehr]

     
  • Ausstellungstipps Rom und Mailand

    Austellung über Arcimboldo in RomRom, Palazzo Barberini, 20. Oktober 2017 - 11. Februar 2018Giuseppe Arcimboldi (1526-1593), besser bekannt als Arcimboldo, war wohl einer der originellsten Maler des 16. Jahrhunderts. Berühmt wurde er vor allem durch seine zahlreichen Porträts aus Blumen, Früchten, Tieren und anderen Objekten, die durch ihre kunstvolle Anordnung für den Betrachter so aussehen wie Menschenköpfe. Er gilt als wichtigster Vorreiter des Dadaismus und Surrealismus im 20. Jahrhundert. N[mehr]

     
  • Verlängerte Öffnungszeiten für Da Vincis „Letztes Abendmahl“ im November

    Die Kooperation der Vereinigung der Staatlichen Museen der Lombardei macht es mit zwei internationalen Unternehmen möglich: an den 4 Sonntagen im November sowie am 3. Dezember können sich die Besucher von Da Vincis „Letztes Abendmahl“ (Ultima Cena – Cenacolo Vinciano) im ehemaligen Speisesaal des Dominikanerklosters Santa Maria delle Grazie über verlängerte Öffnungszeiten freuen. An den genannten Tagen ist das berühmte Meisterwerk bis 22 Uhr (letzter Einlass um 21:45 Uhr) zu besichtigen, womit 3[mehr]

     
  • ITALIEN für die Sinne

    Wellness ist ein ganzheitliches Konzept, das man gerade in Italien wunderbar umsetzen kann: hier gehören nicht nur klassische Anwendungen dazu, sondern auch die Auszeit und Entschleunigung in wunderschönen Landschaften und der Genuss der ursprünglichen Küche, die oft „slow food“ ist. Es gibt zahlreiche Thermalquellen von Nord nach Süd, die schon die Römer nutzten, und noch heute für Entspannung sorgen. Wellness-Urlauber haben die Wahl zwischen den zauberhaften Bergregionen in den italienischen A[mehr]

     
  • Autunno in Barbagia

    Die Veranstaltungsreihe Autunno in Barbagia (Herbst in der Barbagia) findet jährlich an den Wochenenden im Oktober, November und Dezember in der Barbagia im Herzen Sardiniens statt. Noch bis Mitte Dezember bietet die Veranstaltung Gelegenheit, in den Dörfern dieser Hochebene in der Provinz Nuoro in alte und fast vergessene Traditionen, Handwerk, Folklore, Musik, Tanz  etc. Einblick bekommen und die einzigartige Gastfreundschaft der Sarden kennen zu lernen. Nicht zu vergessen natürlich die v[mehr]

     
  • Italien- wo Genießer zu Hause sind

    Neben den immensen Kulturschätzen und der einzigartigen Landschaft beindruckt Italien vor allem mit seiner exzellenten Küche, die so abwechslungsreich wie das Land selbst ist: Trüffel in Umbrien, Käse- und Wurstspezialitäten aus der Emilia-Romagna, Pesto nach ligurischer Tradition oder sizilianische Gaumenfreuden mit arabischen Einflüssen: jede Region verfügt über eigene kulinarische Spezialitäten. Genießen hat in Italien Tradition. Nicht von ungefähr wurde die inzwischen international agierende[mehr]

     
  • Ausstellungshighlights im Herbst in Italien:

    Picasso am Strand Von 26. August bis 7. Jänner 2018, Peggy Guggenheim Collection -  VenedigAus der Zusammenarbeit mit dem Musée Picasso in Paris und dem Musée des Beaux Arts in Lyon entstanden, präsentiert die Ausstellung im Guggenheim Museum  in Venedig eine Reihe von Zeichnungen und Bildern, die Pablo Picasso zwischen Februar und Dezember 1937 schuf und sich rund um sein Meisterwerk “Am Strand” gruppieren, eines der bevorzugten Werke der amerikanischen Mäzenin, das sich im Besitz der[mehr]

     
  • 2 neue UNESCO-Stätten für Italien

    Das UNESCO-Welterbekomitee hat im Rahmen seiner 41. Sitzung in Krakau 21 Stätten in die Liste des Welterbes aufgenommen. Italien kann sich über 2 neue UNESCO-Welterbestätten freuen: Zum einen wurde das Venezianische Verteidigungssystem des 15. bis 17. Jahrhunderts in Italien (sowie Kroatien und Montenegro) ausgezeichnet. Die Stätte umfasst sechs Komponenten eines Verteidigungssystems, das sich über mehr als 1.000 Kilometer zwischen der italienischen Region der Lombardei und der Ostküste der Adri[mehr]

     
  • Palermo Italienische Kulturhauptstadt 2018

    Palermo wurde am 31. Januar vom Minister für Kulturgüter und Tourismus Dario Franceschini zur Italienischen Kulturhauptstadt 2018 ernannt. Der Präsident der Kommission, Stefano Baia Curioni, begründete die Ernennung Palermos wie folgt: „Die Kandidatur wurde mit einem originellen Projekt unterstützt, das von gehobenem kulturellen Wert und großer menschlicher Bedeutung ist und auf eine dauerhafte Entwicklung zielt, ohne dabei die Verschönerung des Kulturerbes und der zeitgenössischen künstlerische[mehr]

     
  • #ItalianVillages: ENIT und Regionen bewerben gemeinsam italienische Dörfer

    2017 ist das “Jahr der Borghi in Italien” und diesem wichtigen Thema ist die erste Woche des gemeinsamen Redaktionsplans der Social-Media-Teams von ENIT und den Regionen gewidmet. Unter dem Hashtag #ItalianVillages startet das gemeinschaftliche Erzählen von der Schönheit des unbekannteren, aber authentischen und faszinierenden Italiens. Teilnehmen kann jeder mit Fotos, Erzählungen, Videos oder Empfehlungen auf den führenden Social-Media-Kanälen. Die Initiative ist die erste einer Reihe von Aktio[mehr]

     
  • Pistoia – Kulturhauptstadt Italiens 2017

    Pistoia, das bisher vor allem für seinen schönen mittelalterlichen Stadtkern und das jährlich im Sommer stattfindende „Musikfestival Pistoia Blues“ bekannt war, zeigt sich  mit all seinen Facetten. 2017 ist die toskanische Stadt Pistoia Kulturhauptstadt Italiens und wartet mit einer Fülle an Veranstaltungen auf. Auftakt waren verschiedene Silvester- und Neujahrskonzerte wie das auf dem Domplatz am 31.12.2016 und das des Orchesters Il Rossignolo am 1.1.2017 im Palazzo Comunale. Der Neujahrst[mehr]

     

  • Pistoia 2017

Pistoia präsentiert sich mit zahlreichen Veranstaltungen...

  • Matera 2019

Matera in der süditalienischen Region Basilikata ist...

  • 2017 das Jahr der Borghi

Dario Franceschini, Italiens Minister für Tourismus & Kultur, erklärt 2017 zum Jahr der Borghi.


  • Veranstaltungskalender

Hier findet ihr eine Auswahl der wichtigsten Feierlichkeiten und Events in Italien 2017...

  • Fährverbindungen

Hier gehts zu den Fähranbietern nach Destination z. B. nach Elba, Sardinien, Capri, Ischia, Sizilien, Pontinische Inseln,...

  • Direkt-Flugverbindungen

Zu den Direktflugverbindungen von Österreich und Bratislava nach Italien 2017 gehts >>hier