Basilikata - eine Region will entdeckt werden

 

Küste

 

 

Die Küste der BasilikataMit dem Golf von Taranto und dem Golf von Policastro hat die Basilikata Küstenstreifen sowohl am Ionischen als auch Tyrrhenischen Meer. Steil abfallende Klippen, tief eingeschnittene Buchten und versteckte Grotten bietet der Südwesten mit dem Golf von Policastro, während flache Sandstrände den Golf von Taranto im Südosten charakterisieren und Badespaß für die gesamte Familie garantieren. Ein kristallklares und für seine Wasserqualität gelobtes Meer sowie wahre Traumstrände überzeugen Badegäste immer wieder aufs Neue.

 

 

Für persönliche Katalog merken (?)

Natur

 


Markante Naturschönheiten bietet das Landesinnere, das von der Bergkette der Apenninen durchzogen ist. Überrascht wird der Besucher von ausgedehnten, sattgrünen Wäldern, die auf dem fruchtbaren Lavaboden des mittlerweile erloschenen Vulkans Mont Vulture gedeihen. Naturschutzgebiete warten mit unerwartetem Tier- und Pflanzenreichtum auf. Weingärten und Olivenhaine heben sich kontrastreich gegen karge und zerklüftete Landstriche ab. So zeigt sich das Landschaftsbild ausgesprochen abwechslungsreich und bietet immer wieder neue Impressionen.

 

 

 

Für persönliche Katalog merken (?)

Küche


Die cucina povera, die "Arme-Leute-Küche", wird in der Basilikata großgeschrieben, und die Köche der Region verstehen es, aus lokalen Produkten immer wieder neue Gerichte, die durch Einfallsreichtum und Einfachheit bestechen, auf den Tisch zu zaubern. Frisches Gemüse, aromatische Kräuter und bestes Olivenöl sind die unverwechselbaren Zutaten von Spezialitäten der Region. Darüber hinaus weist die lukanische, bäuerlich geprägte Küche in den Küstengebieten interessante Fischvariationen auf. Auf den fruchtbaren vulkanischen Böden gedeihen nicht nur Oliven, die Grundstoff für hervorragende Öle sind, sondern zudem auch Weiß-, Rot- und Dessertweine, die sich sehen lassen können.

 

 

 

Für persönliche Katalog merken (?)