#Italycomestoyou - Blogger stellen ihre Lieblingsdestinationen in Italien vor: 1. Blogbeitrag Mela Mörtenbäck alias individualicous.com über SIENA

 

Die derzeitige Situation zwingt uns leider dazu, zu Hause zu bleiben und die Reisen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Aber bis wir wieder die Koffer packen können, bringen wir Italien zu Ihnen nach Hause!

 

Woche für Woche stellen wir ab sofort unsere besten österreichischen ReisebloggerInnen vor, die ihre italienischen Lieblingsdestinationen und persönliche Reisetipps verraten.

 

Per Click auf den Banner unserer Homepage oder "Blogger entdecken Italien" in der Rubrik "PRESSE" gelangen Sie zum jeweils aktuellen Bloggerportrait und Link zum passenden Artikel.

 

Sammeln Sie Inspirationen für Ihre ganz persönliche Bucketlist, denn Reisen beginnt im Kopf und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. See you soon in Italy!

 

Wir freuen uns Ihnen nachstehend den 1. Blogbeitrag zu Siena von Mela alias individualicous.com präsentieren zu dürfen:

 

Mela Mörtenbäck, Bloggerin mit Wohnsitz in Tirol und das Gesicht hinter individualicious, über ihre Lieblingsstadt Siena:  

  

Schon als kleines Kind bin ich mit meinen Eltern in den alljährlichen Urlaub an die Adria gefahren und habe Italien von klein auf zu schätzen gelernt. So richtig entfacht ist meine Begeisterung für das Land und die italienische Mentalität jedoch erst während meines Auslandsstudiums in Siena vor knapp 15 Jahren. Seither fahre ich mindestens einmal in Jahr über den Brenner und lerne dabei nach und nach so viele Regionen wie nur möglich kennen.  

  

 

Siena by individualicious

  

Siena wird jedoch immer einen ganz besonderen Stellenwert bei mir einnehmen. Die Kleinstadt, mitten im Herzen der Toskana, hat trotz ihrer überschaubaren Größe so einiges zu bieten und gilt – zumindest in meinen Augen – nicht zu Unrecht als „la più bella d'Italia“. Die Stadt nicht zu mögen, ist quasi unmöglich. Und das sage ich nicht nur, weil ich mehrere Monate meines Lebens dort verbracht habe. Siena hat Charme, besticht durch die Übersichtlichkeit und vor allem durch die lebhaften Piazza Il Campo. Hier trifft man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit, verbringt gemütliche Nachmittage, sitzt abends bei einem Gläschen Wein mit Freunden zusammen und eifert zweimal im Jahr beim weltberühmten Palio mit. Die Piazza ist der Lebensmittelpunkt der Stadt, und auch wenn die malerischen Gassen jeden Stadtbummel wert sind, der Weg führt einfach immer wieder zurück zum Campo. Mein, nicht mehr ganz so geheimer, Tipp: Mit einem Caffè oder Aperitivo auf dem Balkon der Bar Key Largo Platz nehmen und das Treiben am Platz stundenlang beobachten.

  

 Siena by individualicious

>> zum Siena-Blog