#Italycomestoyou - Blogger stellen ihre Lieblingsdestinationen in Italien vor: 5. Blogbeitrag Angelika Mandler-Saul alias wiederunterwegs.com über GRADO

 

Im 5. Bloggerportrait freuen wir uns Ihnen Angelika Mandler-Saul vorstellen zu dürfen, die ihren Reisebericht über das allseits beliebte Grado auf den Spuren von Emmy Auchentaller und Michael Dangl mit uns teilen möchte. Die natur-, kultur- und geschichtsinteressierte Weinviertlerin schreibt auf ihrem Reiseblog wiederunterwegs.com übers Unterwegssein, Urlaub mit Hund, Ausflüge und das Reisen mit Kultur:

 

Weil ich gerne und viel lese und mich besonders für österreichische Geschichte rund um die vorige Jahrhundertwende interessiere, bin ich auf Grado gestoßen. Dort, wo eine österreichische Familie (eigentlich war es die Frau – Emmy Auchentaller) gegen alle Widerstände eine beliebte Pension aufgebaut hat, die den Tourimus und das Kurleben in Grado erst entstehen hat lassen. Da ich auch ein großer Theaterfan bin, kannte ich auch den literarisch-elegischen Reiseführer meines Lieblingsschauspielers Michael Dangl von der Wiener Josefstadt über „sein Grado“. Ich habe viel gelesen und recherchiert und mich dann vorort in Grado umgesehen: „Abseits der Pfade“ – Ein Ausflug in die Lagunenstadt von einst und jetzt und in unsere österreichische Geschichte.

 

Angelika Mandler-Saul in Grado vor Pepi Auchentallers historischem Plakat, in dem er seine Frau Emmi Auchentaller mit ihrer Schwester im Seebad Grado verewigte.

 

Hier geht's zum Grado Blog:
https://www.wiederunterwegs.com/grado-michael-dangl-tipps/