Endlich Italien

Stand: 24.06.2020

 

Mit der Ankündigung der österreichischen Bundesregierung, die Reisebeschränkungen für Italien sowie für weitere 30 europäische Länder zum 16. Juni aufzuheben, steht der freien Fahrt in Österreichs beliebtestes Urlaubsreiseziel im Ausland nichts mehr im Wege. Ausgenommen von der Regelung ist die Region Lombardei, für welche weiterhin eine partielle Reisewarnung besteht.

 

Der italienische Tourismus ist wieder bereit, Touristen aus dem In- und Ausland für die Sommersaison 2020 willkommen zu heißen. Tatsächlich ist es wieder möglich, sich im ganzen Land frei zu bewegen und jeden normalen Service zu nutzen: Museen und Kulturstätten, Hotels, Bars und Restaurants haben ihre Türen wieder geöffnet; Flughäfen, Bahnhöfe und Transportdienste sind wieder betriebsbereit; Campingplätze, Berghütten und Badeeinrichtungen haben sich organisiert, um Reisende in absoluter Sicherheit willkommen zu heißen.


Wieder möglich ist es mit der Bahn nach Italien zu reisen: den Anfang machte ab 15. Juni der ÖBB-Railjet ab Wien direkt nach Bozen, seit 22. Juni verkehrt der RJ zwischen Wien-Venedig wieder und auchd die ÖBB-Nightjet- und weitere Tagesverbindungen wurden wiederaufgenommen. Auch hier gelten die vorgegeben Hygiene- und Sicherheitsregeln, wie das Tragen der Mund- & Nasenschutzmasken an Bahnhöfen und in den Zügen. Alle Informationen zu den ÖBB-Verbindungen nach Italien finden Sie hier.

Auch die Flugverbindungen von Austrian Airlines, Laudamotion und Wizz Air werden wieder aufgenommen, so dass auch die Destinationen Süditaliens im Sommer bequem zu erreichen sind.


Folgende 4 Regionen verlangen eine Selbstauskunft bei der Einreise:

 

Sardinien: folgendes Formular ist 48 Stunden vor Abreise online auszufüllen (das Formular ist NICHT in gedruckter Form an Bord von Flugzeugen oder Fähren erhältlich):

https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init?lang=en 

 

Sizilien: Eine Registrierung ist auf der Sicilia si cura-Website und/ oder über die Sicilia SiCura-App (Play Store - Apple Store) erforderlich:

https://siciliasicura.costruiresalute.it/welcome  Für Informationen und Support ist die gebührenfreie Nummer aktiv: Tel. 800.458787. 

 

Apulien: Es ist erforderlich, ein Selbstauskunfts-Formular auszufüllen, welches Online auf der Website der Region Apulien heruntergeladen werden kann:

https://www.sanita.puglia.it/web/pugliasalute/autosegnalazione-coronavirus 

 

Kalabrien: Ein Online-Formular muss auf der Covid-Notrufstelle der Region ausgefüllt werden:

https://www.rcovid19.it/censimento-spostamenti-2/ 

 

 

Während des Urlaubs gilt in geschlossenen öffentlichen Bereichen, in denen der Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann, Maskenpflicht. 


Am Strand hat jeder Sonnenschirm einen Platz von zehn Quadratmetern, die Sonnenliegen müssen 1,5 Meter voneinander entfernt stehen. Für Einheimische und Urlauber gilt, dass ein Liegeplatz vorher reserviert wird, um langes Warten zu vermeiden.

 

Weitere Infos auch unter: http://www.italia.it/de/nuetzliche-infos/wiedereroeffnung-fuer-touristen-in-italien.html 

Lassen Sie sich von unseren Reisethemen inspirieren: www.enit.at/reisethemen

Alle Informationen für Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen finden Sie in deutscher Sprache unter: http://www.italia.it/de/nuetzliche-infos/richtlinien-fuer-die-wiedereroeffnung-von-wirtschafts-und-produktionsbetrieben.html

Weitere länderspezifische Informationen finden Sie unter den Reisehinweisen des österreichischen Außenministeriums:
https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/

Informationen für Reiseverkehr gibt es auch bei den großen Automobilclubs wie z.B.:
www.oeamtc.at/thema/reiseplanung/coronavirus-reiseinfos-36904404 (Österreich)
www.adac.de/news/italien-urlaub-corona/ (Deutschland)
www.tcs.ch/de/camping-reisen/reiseinformationen/laenderinfos/italien.php (Schweiz)