Festival Cinema Italiano in Innsbruck

Vom 8. bis zum 10. November haben Filmfans in Innsbruck die Gelegenheit, in die italienische Filmwelt einzutauchen: bereits zum fünften Mal organisiert die Società Dante Alighieri Innsbruck das Festival del Cinema Italiano, das an Hand verschiedener Filmgenres ein aktuelles Portrait der italienischen Kultur bietet. Darunter die Komödien "Dieci Giorni senza Mamma", "Croce e Delizia" und "Compromessi Sposi" sowie das Drama "Liberi di Scegliere" vom italienischen Regisseur Giacomo Campiotti, der höchst persönlich dieses Jahr im Metropolkino in Innsbruck erwartet wird. Außerdem als prominenter Gast vor Ort der Regisseur des Dokumentarfilm "Ride Back to Freedom" Hermann Weiskopf.

Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT Wien ist Partner des Festival Cinema Italiano und freut sich auf zahlreiche Besucher.

Informationen und Programm: www.cinemaitaliano-innsbruck.com