Venedig feiert seine Gründung vor 1.600 Jahren

 

Am 25. März 2021 feiert die Stadt Venedig ihr 1.600jähriges Bestehen: der 25. März 421 wird als symbolisches Gründungsdatum der Stadt anerkannt, da an diesem Tag, den Aufzeichnungen der ältesten Geschichtsquellen Venedigs zufolge, der Grundstein zur Errichtung der ersten Kirche in der Nähe der Rialto-Brücke gelegt wurde, der Chiesa San Giacomo di Rialto.


Eingeläutet wird das Jubiläum am Donnerstag 25. März um 11 Uhr in der Basilica San Marco mit einer Messfeier durch Patriarch Francesco Moraglia, die aufgrund der besonderen Pandemiebedingungen vom Fernsehsender Antenna 3 live übertragen sowie via Social Media gestreamt wird. Um 16 Uhr werden die Glocken aller Kirchen Venedigs zur Erinnerung an die Gründung läuten und ab 18.30 Uhr zollt Rai 2 dem Anlass mit einer Spezialsendung über die 1.600-jährige Geschichte der Serenissima Tribut.

 

Die Feierlichkeiten zum 25. März stellen den offiziellen Auftakt für zahlreiche weitere Initiativen und Events dar, die anlässlich des Jubiläums bis zum 25. März 2022 geplant sind und gleichzeitig für den Aufbruch Venedigs nach der schwierigen Zeit durch die Pandemie stehen. Zu den Highlights der gut 200 verschiedenen Projekte zählen etwa die 17. Internationale Architekturbiennale von 22. Mai bis 21. November unter dem Titel „How will we live together“ sowie der Salone Nautico von 29. Mai bis 6. Juni 2021 im Arsenal.

 

Informationen:  www.1600.venezia.it

TW: https://twitter.com/Venezia1600 

FB: https://www.facebook.com/venezia1600  

IG: https://www.instagram.com/venezia1600_official/