Festival del Cinema Italiano Innsbruck

Nach dem Erfolg der letzten Jahre organisiert das Istituto di Lingua e Cultura Dante Alighieri das Festival del Cinema Italiano (italienisches Filmfestival) in Innsbruck von 7. - 9. November zum fünften Mal in Folge. Auch in diesem Jahr wird das Festival in Metropol Kino stattfinden, wo vier italienische Filme aus dem Jahr 2019 gezeigt werden. Der Schwerpunkt der Filme, die in Originalsprache gezeigt werden, behandel das Thema Familie.

Piero Salituri, Präsident des Istituto Italiano Dante Alighieri in Innsbruck, erklärt, dass «das italienische Kino  in Tirol immer beliebter wird». Die Veranstaltung richtet sich an  italienische Kinofans und an alle, die sich für die italienische Kultur interessieren. Jedes Jahr verstärkt das Kinofestival die Beziehung zwischen der Stadt Innsbruck und Italien. Aus diesem Grund erklärt Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi, der an der Eröffnung des Festivals am 7. November teilnehmen wird:  «Eine fast familiäre Beziehung hat auch Innsbruck und viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker zu unserem Nachbarland. Nicht nur in Zeiten eingeschränkter Reisemöglichkeiten, importieren wir Kunst, Kultur und Kulinarik, um uns die Wartezeit auf die nächste Reise nach Süden zu verkürzen».  

Zu den weiteren Ehrengästen des Festivals zählen Marco Gambardella und Giacomo Di Benedetto, zwei bekannte italienische Künstler und Sänger. Am Sonntag, 7. November, um 19.00 Uhr, werden sie das audiovisuelles Projekt Conosci Procida vorstellen, das dem Publikum die italienische Insel Procida als Kulturhauptstadt 2022 im Ausland vorstellt.

Partner der Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft des Italienischen Kulturinstituts Wien und des Italienischen Honorarkonsulats steht, sind die Italienische Botschaft, die Stadt Innsbruck sowie der Italienische Zentrale für Tourismus (ENIT).

Weitere Details und Informationen zum Programm: www.cinemaitaliano-innsbruck.com